English

Remote Access VPN: So erweitern Sie den Aktionsradius Ihrer IT-Mitarbeiter

Nooksack Northwood Casino

von VPNHaus | 06.10.2015 |Endpoint Management, Uncategorized


Was haben die amerikanische Bundesbehörde United States Office of Personnel Management (OPM), das Onlineportal Ashley Madison und das Einzelhandelsunternehmen Target gemeinsam?

Oberflächlich betrachtet, scheinen sie überhaupt keine Gemeinsamkeiten zu haben. Innerhalb des vergangenen Jahres ist jedoch jede dieser Organisationen Angriffsziel eines hochkarätigen Datenverstoßes gewesen. Jeder neue Cyberangriff beweist einmal mehr die Veränderung der Bedrohungslandschaft. Dabei ist keine Branche, kein System und keine Organisation gegen Schwachstellen gefeit. Eine solche Landschaft legt nahe, aktuell mehr denn je, dass Unternehmen flexible Netzwerksicherheitssysteme benötigen. Die Betreuung der Systeme muss hierbei durch disziplinierte IT-Mitarbeiter erfolgen, die mit den Veränderungen im Bereich Cybersecurity Schritt halten können.

Die Bedrohungslandschaft hat sich in den vergangenen Jahren enorm vergrößert. Bedauerlicherweise muss die IT-Sicherheitsbranche in diesem Zusammenhang noch einiges aufholen und sich an die hohe Geschwindigkeit gewöhnen, mit der die Veränderungen hier stattfinden. Im allgemeinen herrscht ein beachtlicher Mangel an Sicherheitsfachkräften. Dieser hat dazu geführt, dass IT-Fachleute und ihre Unternehmen ohne die nötigen Talente dastehen, die derzeit erforderlich sind. Tatsächlich sagen 44 Prozent der Unternehmen, dass sie nicht über genügend IT-Mitarbeiter für Netzwerktechnik und Sicherheit verfügen, die sowohl gute Kenntnisse im Bereich Sicherheit als auch im Bereich Netzwerktechnik haben.

Abgesehen von diesen Zahlen ist das Problem nicht notwendigerweise ein Mangel an Fachkräften. Vielmehr haben viele Unternehmen nicht ausreichend Personal, um die zunehmenden IT-Anfragen und Sicherheitsbedürfnisse innerhalb des Unternehmens zu bewältigen.

Zur Bewältigung dieser Personalknappheit sind viele Unternehmen auf der Suche nach Technologien zur Entlastung ihrer IT-Abteilungen. Voraussetzung ist jedoch, dass diese Technologien kein extensives Management durch die IT-Mitarbeiter erfordern. Unternehmen benötigen nutzerfreundliche Lösungen, die weitgehend eigenständig arbeiten und reibungslos verwaltet werden können – ob sie einen Netzwerk-Hack oder einen Datenverstoß verhindern oder lediglich dafür sorgen, dass der Unternehmensbetrieb jeden Tag funktioniert. Beispielsweise verwendete ein Unternehmen im Bundesstaat Washington eine sichere Remote Access VPN-Lösung, um Aktionsradius und Effektivität seiner kleinen IT-Abteilung zu verbessern.

Washington Tribal Gaming Agency setzt Netzwerksicherheit nicht aufs Spiel

Die Tribal Gaming Agency (TGA) des Nooksack Indian Tribe (ein im Bundesstaat Washington ansässiger Indianerstamm) ist für den Betrieb von zwei Spielkasinos in Washington verantwortlich: das Nooksack River Casino in Deming und das Nooksack Northwood Casino in Lynden. Die beiden Kasinos unterstehen derselben Muttergesellschaft. Es handelt sich um weitgehend autonome Organisationen, obgleich das Nooksack River Casino als Hauptsitz der TGA fungiert. Indessen befindet sich das Nooksack Northwood Casino ungefähr 20 Meilen entfernt in nördlicher Richtung.

Zwanzig Meilen scheinen relativ wenig. Jedoch stellte diese Entfernung eine beachtliche Barriere für den nahtlosen Betrieb des TGA-Netzwerks dar. Zwei Kasinos waren auf einen IT-Experten angewiesen, der für den manuellen Transport sensibler Aufzeichnungen und Dateien zwischen den Standorten verantwortlich war. Nicht nur war dies wenig komfortabel: Das manuelle Meldewesen war auch anfällig für menschliche Fehler. Zudem kam es zu zeitlichen Verzögerungen, wodurch das Risiko einer Fehlberichterstattung gegenüber den Aufsichtsbehörden der TGA – der National Indian Gaming Commission und dem Bundesstaat Washington – gegeben war.

Diese mit dem Betrieb verschiedener Standorte verbundenen Komplikationen sowie der Hang der Mitarbeiter zur Telearbeit, führten dazu, dass sich die TGA für eine Remote Access VPN-Lösung entschied. Für die Konfiguration eines Systems, welches für die Mitarbeiter sowohl intuitiv als auch sicher ist, wandte sich die TGA an NCP engineering.

Mit der Remote Access VPN-Lösung von NCP verfügt das IT-Team der TGA über ein zentrales Remote Access-Management, welches durch individuelle Einstellungen und Authentisierungssysteme stabilisiert wird. Durch den Einsatz von NCPs VPN konnte die TGA den Aktionsradius ihrer IT-Abteilung ausdehnen und den manuellen Dateientransport beenden. Somit muss sie ihre Sicherheit und die Produktivität ihrer Mitarbeiter nicht länger aufs Spiel setzen.

Nooksack Case Study


Wollen Sie mehr über den Einsatz von VPNs zur Optimierung der betrieblichen Effizienz wissen? Um mehr herauszufinden, lesen Sie unseren Anwenderbericht über die Tribal Gaming Agency des Nooksack Indian Tribe.

In diesem Anwenderbericht erläutern wir:


  • wie die TGA durch den Einsatz einer Remote Access VPN-Lösung externe Mitarbeiter unterstützt

  • wie die NCP Remote Access VPN-Lösung den Zeitaufwand reduziert, den IT-Mitarbeiter der TGA für Management und Administration aufwenden

  • wie NCP seine Remote Access VPN-Lösung an die Betriebs- und Sicherheitsanforderungen der TGA angepasst hat

Download


Wollen Sie mehr über den Einsatz von VPNs zur Optimierung der betrieblichen Effizienz wissen? Um mehr herauszufinden, lesen Sie unseren Anwenderbericht über die Tribal Gaming Agency des Nooksack Indian Tribe.

In diesem Anwenderbericht erläutern wir:


  • wie die TGA durch den Einsatz einer Remote Access VPN-Lösung externe Mitarbeiter unterstützt

  • wie die NCP Remote Access VPN-Lösung den Zeitaufwand reduziert, den IT-Mitarbeiter der TGA für Management und Administration aufwenden

  • wie NCP seine Remote Access VPN-Lösung an die Betriebs- und Sicherheitsanforderungen der TGA angepasst hat

Download

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK