English

Open Haus: Multi-Faktor-Authentisierung [VIDEO]

von VPNHaus | 15.12.2015 |2 Factor Authentication

NCP war in diesem Jahr bei einer ganzen Reihe von Veranstaltungen vertreten: von der it-sa in Nürnberg über den SC Congress in New York bis hin zur INTERFACE in Denver. Diese Zusammenkünfte sind eine gute Gelegenheit, um wieder in Kontakt mit Freunden und Geschäftspartnern zu treten sowie auf neue Kunden zuzugehen. Gleichzeitig bieten diese Veranstaltungen wertvolle Momente, um sozusagen das Klima in der Branche auszuloten. In diesem Jahr gab es eine Sache, die nahezu jedermanns Gedanken beschäftigte: Es ging um den wachsenden Bedarf nach Zwei-Faktor- bzw. Multi-Faktor-Authentisierung.

Datenangriffe mittels Taktiken wie Spear-Phishing und Social Engineering werden mittlerweile häufiger ausgeführt und verursachen auch größere Schäden. Daher entwickelt sich die Multi-Faktor-Authentisierung zu einer Vernunftlösung, wenn es um die Verringerung der Erfolgsquote solcher Cyberangriffe geht. Leider ist dies nicht so einfach wie das Umlegen eines Schalters. Auch wenn die Budgets für Cybersecurity-Maßnahmen größer werden, so kämpfen IT-Experten immer noch mit der Vielzahl an Ressourcen, die ihnen zur Verfügung stehen. Sie sind sich nicht sicher, wohin sie ihre Prioritäten verlagern sollen, wie sie die Multi-Faktor-Authentisierung für Nutzer implementieren sollen oder wie sie herausfinden sollen, welche VPN- oder Defense-in-Depth-Lösung die beste mehrschichtige Lösung für ihr Unternehmen ist.

 

Why is Using Multi-Factor Authentication Critical?

So funktioniert es:

Genau das ist es, was NCPs Secure Enterprise Management (SEM) solch einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb verschafft. Anders als andere Anbieter von Secure Remote Access VPN-Lösungen bietet die NCP-Lösung Schutz durch integrierte Multi-Faktor-Authentisierung und trägt so zur Sicherheit Ihres Unternehmens bei.

Login-Daten mit lediglich einem Nutzernamen und einem Passwort zu schützen, ist nicht mehr sicher. Für Hacker ist es viel zu einfach, diese zu erraten; insbesondere dann, wenn ohnehin so viele Nutzer einfache Passwörter haben. Stattdessen verlangen Installationen mit Zwei-Faktor- bzw. Multi-Faktor-Authentisierung vom Nutzer zum Nachweis seiner Identität zusätzlich zu seinem Passwort die Eingabe von mindestens einem weiteren Faktor.

NCPs SEM-Software sendet Nutzern per SMS ein Einmal-Passwort zu. Dies besteht aus Zufallszahlen, die durch den NCP Advanced Authentication Connector generiert werden. Auf diese Weise können Passwörter bequem mit einem Mobilgerät abgerufen werden. Diese zufällig generierten Passwörter werden sofort nach der Benutzung ungültig. So werden Hacker daran gehindert, sie für ihre eigenen Zwecke mitzubenutzen.

Die Tage, in denen Sicherheit durch die Ein-Faktor-Authentisierung mit einem Passwort gewährleistet war, sind vorbei. Unternehmen, die sich ernsthaft mit ihrer Cybersecurity beschäftigen und ihr Kapital vor zunehmend raffinierteren Hackern – die bewiesen haben, dass sie mehr als versiert beim Knacken von Passwörtern sind – schützen wollen, sollten in Remote Access-Lösungen mit Möglichkeiten zur Multi-Faktor-Authentisierung investieren.

Open Haus ist eine monatliche Serie, die die wichtigsten Features von NCPs Remote Access VPN untersucht.

Lesen Sie mehr:

Mit zwei Faktoren authentisieren, aber richtig!

Zwei-Faktor-Authentifizierung transformiert selbst 123456 in ein sicheres Passwort

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK