English

Remote Access-Technologie: Verbesserung der Lebensqualität – bei der Arbeit und zu Hause

von VPNHaus | 10.12.2013 |Uncategorized

Vor kurzem hat ein Artikel über den „falschen Gegensatz von Arbeit und Luxus“ für viel Gerede gesorgt. Der Autor sagt, dass sich eine Lebensweise, bei der das eigentliche Leben „gestundet“ wird, negativ auf das Glück und die Lebensqualität von Millionen von Menschen auswirkt. Seiner Meinung nach könnte Telearbeit hier Abhilfe schaffen. Diese Aussagen machen neugierig.

Was genau ist gemeint mit „gestundetem Leben“? Man denke einmal an all die Dinge, welche man gerne tun würde – alles, was Menschen auf die Zeit ihres Ruhestands verschieben, in der sie (hoffentlich) genügend Geld und freie Zeit haben, um so zu leben, wie sie gerne möchten. In der Realität ist es jedoch so, dass man letzten Endes die meisten dieser Dinge niemals tut. Gesundheitliche Probleme, finanzielle Rückschläge, familiäre Verpflichtungen und eine lange Liste anderer Probleme verhindern, dass man die Dinge umsetzt, die auf der Liste der Vorhaben stehen.

Der Autor macht deutlich, dass viele Menschen eigentlich gerne arbeiten. Sie genießen das Gefühl der Erfüllung, welches sie in ihrem Beruf immer wieder erfahren. Diese positive Einstellung wird jedoch durch andere Dinge getrübt. Lange, lästige Fahrten zur Arbeit und zurück nach Hause, ob mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln, sind sicherlich kein Spaß. Und dann sind da diese nicht enden wollenden Reihen von Konferenzen und anderen Unterbrechungen, welche ständig verhindern, dass man motiviert an einem bestimmten Projekt arbeitet.

Mit der Einführung von Telearbeit kann tatsächlich viel erreicht werden: die Belegschaft kann neu motiviert werden, die durch lange Pendelfahrten und endlose Unterbrechungen erloschene Kreativität kann wieder entfacht werden und die Arbeitsweise ganzer Industrien kann neu konzipiert werden. Wenn keine Zeit mehr mit Fahrerei verschwendet wird, wenn es möglich ist, von zu Hause über ein sicheres VPN auf den Unternehmensserver zuzugreifen und wenn der Arbeitsplatz so gestaltet werden kann, dass die eigene Produktivität verbessert wird, so steigert das die Freude an der Arbeit.

Wir müssen uns nicht länger über vier Jahrzehnte auf der Arbeit abplagen, um das Leben später genießen zu können, nur um dann herauszufinden, dass wir die ganze Zeit verschwendet haben. Wir können das Leben jetzt genießen und jetzt Stolz und Glück im Beruf finden. Wir können für die Unternehmen unserer Wahl arbeiten und dennoch bei unseren Familien sein. Wir können das warme, sonnige Wetter genießen, während wir mit Kollegen zusammen arbeiten, die lieber nahe den Skipisten sind.

Wir konzentrieren uns im Zusammenhang mit Remote Access-Technologien, wie beispielsweise VPNs, häufig auf die Sicherheitsbelange moderner Unternehmen. Das ist auch vollkommen berechtigt. Aber wir dürfen die Menschen dabei nicht vergessen. Dank der heute verfügbaren Technologien bestimmt nicht mehr unbedingt der Beruf, wo und wie man sein Leben lebt. Wir können sowohl die Arbeit als auch unser persönliches Leben genießen, ohne dass das Eine das Andere beeinträchtigt.

Da immer mehr Unternehmen erkennen, dass die alten Denkgewohnheiten für ihren Fortschritt eher hinderlich sind, wird Telearbeit nicht mehr länger die Ausnahme sein. Unternehmen sind nicht mehr nur auf talentierte und qualifizierte Mitarbeiter aus der jeweiligen Region beschränkt. Auch ist es für sie nicht mehr ausschlaggebend, dass hochtalentierte Nachwuchskräfte zu einem Umzug bereit sind. Gleichzeitig befinden sich jene nicht mehr in dem Dilemma, sich zwischen zwei Dingen entscheiden zu müssen: ihrer beruflichen Karriere einerseits und ihrem Privatleben andererseits.

Abschließend möchten wir aus dem Artikel zitieren, welcher uns zu diesem Beitrag inspiriert hat:

„Dies bleibt nicht mehr lange ein Geheimnis. Arbeiten ohne Fahrerei, ohne an das Büro gefesselt zu sein und dabei am Ort seiner Träume zu leben mit Zugang zu sämtlichen Kulturen der Welt  – das klingt wie Science Fiction-Utopie. Tatsächlich ist es aber sehr real. Das ist die Zukunft des Luxus und die nennt sich Telearbeit.“

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK