OVUM-Bericht beleuchtet NCPs Technologien für sicheren Remote Access sowie Expansion in die Bereiche IoT und IIoT

Unlängst informierten wir Rik Turner, Principal Analyst of Infrastructure Solutions beim Beratungsunternehmen OVUM Consulting, über unsere VPN-Client-Software (IPsec und SSL), unsere VPN-Gateways, unsere zentralen Administrationskonsolen und unsere Personal Firewall „Net Guard“. Mit Blick auf unsere umfangreichen Erfahrungen in der Fertigungs- und Prozessindustrie erörterten wir die Expansion von NCP-Technologien in die Bereiche des Internet of Things (IoT) und des Industrial Internet of Things (IIoT).

Daraufhin veröffentlichte OVUM einen Bericht mit dem Titel „On the Radar: NCP Targets IIoT and Connected Car with its VPNs“ (Auf dem Radar: NCP visiert IIoT und vernetzte Fahrzeuge mit seinen VPNs an), der unsere Secure Remote Access Technologien beleuchtet. Im Folgenden ein Auszug aus dem Bericht:

Angesichts der Tatsache, dass sich das Internet der Dinge (IoT) als eine neue hypervernetzte Realität abzeichnet, führt die sichere Kommunikation zwischen Endpunkten und Netzwerkkernen in IoT-Umgebungen zu einer steigenden Nachfrage nach Technologien wie die von NCP. Ovum rechnet damit, dass der Anbieter seine Geschäftsaktivitäten in diesem Bereich ausweitet. NCP verfügt über umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet des sicheren Remote Access und unterstützt mit seinen Lösungen eine Vielzahl von Betriebssystemen, darunter auch einige der gängigsten im IoT-Bereich. Außerdem ist das Unternehmen partner- und OEM-orientiert. Dies macht es zu einer überzeugenden Option für Unternehmen, die IoT-Produkte entwickeln oder IoT-Netzwerke nutzen.

Überdies rückt der Bericht NCPs Seamless-Roaming-Funktionalität für VPNs in den Fokus. Ideal ist diese für vernetzte Fahrzeuge mit wechselnden Endgeräten und IP-Adressen. Bei aktiviertem Seamless Roaming gibt das VPN einem WLAN den Vorrang, sobald eines verfügbar ist. Wird kein WLAN gefunden, wechselt das VPN zurück zum standardmäßig als Backup konfigurierten Mobilfunknetz.

NCP bietet VPN-Clients für eine Vielzahl verschiedener Betriebssysteme sowie die notwendigen Gateways und eine zentrale Administrationskonsole für die Softwarebereitstellung, Konfiguration und Rechteverwaltung an. Zum Lieferumfang der VPN-Clients gehören neben der VPN-Software auch eine Firewall, Internet Connectivity (3G, 4G, LAN und WLAN) sowie ein SSL-Zertifikat für die Authentisierung.

*Zum Lesen des vollständigen Berichts ist eine Registrierung erforderlich.

Share on LinkedInShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha: *