Open Haus: WLAN und Seamless Roaming für mobile Mitarbeiter

Laptop Mobile WorkWas denken Sie, wenn Sie den Begriff „mobiler Mitarbeiter“ hören? Denken Sie an den Mitarbeiter, der seinen Laptop immer wieder an andere Orte im Büro trägt, um mal am Schreibtisch, mal im Konferenzraum und mal auf dem Sofa zu arbeiten? Oder denken Sie an den Geschäftsreisenden, der unterwegs arbeitet – an Flughäfen, in Zügen, in Cafés, in Hotels oder wo immer er ein WLAN oder eine 3G/4G-Verbindung findet?

Was immer Sie sich darunter vorstellen, Tatsache ist, dass Mobilität jetzt für viele Arbeitgeber wichtig ist und von den Mitarbeitern erwartet wird. Diejenigen, die mit Laptops, Tablets oder anderen mobilen Geräten arbeiten, müssen sich auf Technologie verlassen können, die auch bei Ortswechseln ohne Betriebsunterbrechungen funktioniert.

Nehmen wir ein Beispiel: Häufig nutzen externe Mitarbeiter – egal, wo sie sich befinden – ein VPN für die sichere Verbindung zu ihrem Unternehmensnetzwerk. Was aber passiert, wenn sich die Netzwerkverbindung ändert? Stellen Sie sich einen Mitarbeiter vor, der auf seinem Weg zur Arbeit mit seinem Laptop im Zug arbeitet. Während der Fahrt bricht allerdings ständig die Verbindung zum WLAN oder 3/4G ab. Man würde annehmen, dass sich der Mitarbeiter bei jedem Wechsel der Netzwerkverbindung zwischen WLAN und 4G wieder in sein VPN einloggen müsste. Dies würde den Mitarbeiter frustrieren und er wäre nicht annähernd so produktiv wie sonst.

Zur Vermeidung dieses Szenarios und ähnlicher Szenarien, die mobiles Arbeiten beeinträchtigen, hat NCP zwei wichtige zusätzliche Features für seine Remote Access VPN-Lösung entwickelt: WLAN-Roaming und Seamless Roaming. Mittels dieser Features wird die VPN-Tunnelverbindung ohne Störung der Computer-Session des Nutzers konstant aufrechterhalten – selbst bei Änderungen der Netzwerkverbindung.

So verbessern die zwei Features die NCP Remote Access VPN-Lösung:

WLAN-Roaming

Angenommen, der externe Mitarbeiter bewegt sich innerhalb eines Bereichs mehrerer WLAN-Access-Points, die dieselbe SSID verwenden. Ohne WLAN-Roaming müsste der Nutzer jedes Mal erneut eine Datenverbindung aufbauen und sich in das Gateway einloggen, um die VPN-Verbindung aufrechtzuerhalten.

Erfolgt die Verwaltung der Netzwerkverbindung mit NCPs VPN Clients, kann das System bei einem Ortswechsel und Wechsel der IP-Adresse zwischen den Access-Points eines Unternehmensnetzwerks wechseln. Dabei wählt es automatisch den stärksten verfügbaren Zugriffspunkt. Die Anwendungen, die über den Tunnel kommunizieren, „merken“ den Roaming-Prozess zwischen den Access-Points nicht einmal. Dies sorgt für kontinuierlichen, unterbrechungsfreien und sicheren Remote Access.

Seamless Roaming

Seamless Roaming ist die logische Weiterentwicklung von WLAN-Roaming. Es erleichtert den Wechsel zwischen unterschiedlichen Netzwerken nicht nur innerhalb desselben WLAN-Bereichs. Beim Seamless Roaming wählt der VPN-Client automatisch das optimale Verbindungsmedium. Bewegen sich die Geräte zwischen Ethernet LAN, Wireless LAN (WLAN) oder Mobilfunkverbindungen (3G oder 4G), sind somit seitens des Nutzers zur Aufrechterhaltung der VPN-Verbindung keine zusätzlichen Aktivitäten erforderlich.

Durch dieses Feature kann das Gerät des Nutzers „always on“ bleiben. Die Anwendungen auf dem mobilen Telearbeitsplatz werden dabei nicht beeinträchtigt. Dem VPN-Client werden der automatische Wechsel des Verbindungsmediums während einer Session sowie die dynamische Umleitung des VPN-Tunnels ermöglicht. Davon bemerkt der Anwender nichts. Auch mit zunehmender Verbreitung von vernetzten Fahrzeugen wird dies zu einem sehr wichtigen Feature werden.

Technologie zur Unterstützung der Mobilität

Flexibilität und geographische Verteilung von Arbeitsplätzen nehmen zu. Deshalb müssen Technologien zur Minimierung von Störungen, die sich negativ auf die Produktivität auswirken, flexibler als je zuvor sein. Durch die Integration von WLAN und Seamless Roaming in die Remote Access-Lösung eines Unternehmens müssen Mitarbeiter nicht zwischen Mobilität und Produktivität wählen.

<Open Haus ist eine monatliche Serie, die die wichtigsten Features von NCPs Remote Access VPN untersucht>

Share on LinkedInShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Trackbacks/Pingbacks

  1. Seamless Roaming beziehungsweise Always On: Das Remote Access VPN-Feature, welches digitalen Nomaden eventuell fehlt | VPN Haus - […] dem Nutzer in die Quere und stören seine Computer-Session. Hier kommt ein VPN-Feature namens Seamless Roaming beziehungsweise Always On…
  2. Open Haus: Seamless Roaming | VPN Haus - […] Open Haus: WLAN und Seamless Roaming für mobile Mitarbeiter […]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha: *